Aktuelles

aus dem Leben der Assoziation 

Besuch der Organisation “Wiedergeburt” in Almaty (Kasachstan) im Januar 2018 des Vizepräsidenten der Assoziation “Einung” Alexander Feldmaier sowie weiteren zwei Vorstandmitglieder der “Einung” – Julia Tolikova und Marina Bzikadze. Der Besuch erfolgte Dank Förderung von BMI.

http://daz.asia/blog/georgiens-deutsches-erbe/

* * *

Am 16. Dezember 2018 fand in der Begegnungsstätte der Assoziation der Deutschen Georgiens  „Einung“ die Weihnachtsfeier mit der Unterstützung des BMI statt. An der Feier haben sich die Vertreter aller Generationen der „Einung“ beteiligt. Außer Mitgliedern der „Einung“, waren bei der Feier als Gäste auch die Gemeindeglieder der Lutherischen Kirche Georgiens (ELKG). Unter den Gästen waren der stellvertretende Botschafter der BRD in Georgien Herr Fabri, der Vertreter des Ombudsmans Georgiens und Leiter des Toleranzzentrums Herr Beka Mindiaschwili, die Vorsitzende des Rates der nationalen Minderheiten beim Landtag Tbilissi Frau Rita Chidirbegischwili, die Leiterin des Hauses der Freundschaft beim Landtag Tbilissi Frau Nana Nikoladse, der Leiter der Ossetischen Minderheit Georgiens Herr Tengis Gagloew, sowie einige Vertreter anderer Minderheiten Georgiens. Bischof Markus Schoch konnte uns leider aus dienstlichen Gründen nicht besuchen, wir haben uns aber gefreut, den Pastor der ELKG Herrn Viktor Miroschnitschenko zu begrüßen. An der Weihnachtsfeier wurden Ergebnisse der Arbeitskreise präsentiert. Unsere Kinder haben deutsche Weihnachtslieder vorgesungen, unser Mitglied Sascha Schubin–Fritsch (20) aus Rustawi hat Flöte und Mischa Iaschwili (16) Klaviere vorgespielt. Der Chor der lutherischen Gemeinde Rustavi hat an der Feier schöne Lieder vorgesungen. Unsere Kinder in deutschen Trachten haben getanzt, deutsche Weihnachtslieder vorgesungen und deutsche Gedichte vorgetragen, sie haben ihre Zeichnungen und Werke im Rahmen der Arbeitskreise präsentiert. Unsere Mitglieder haben den Glühwein gekocht und Plätzchen gebacken. Dazu gab es Rotwein und Weißwein aus Asureti, der ehem. deutschen Kolonie Elisabethtal.

* * *

Seminar „Minderheiten von Kaukasus“ des FUEN, am 10–12 Dezember 2018, Tiflis:

https://www.fuen.org/de/news/einzelansicht/article/political-participation-and-dialogue-were-the-focus-of-fuens-minorities-in-the-caucasus-seminar/

* * *

Wanderausstellung von AGDM und FUEN:
2017 hat AGDM (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten) die Wanderausstellung zum Thema Herkunft, Traditionen sowie aktuelle durch AGDM geförderte Projekte der deutschen Minderheiten im Ausland veranstaltet. Sie zeigt der Öffentlichkeit diverse Aktivitäten der deutschen Minderheitenverbände in verschiedenen Bereichen ihres Lebens, Kultur, Sprache, Bildung, Tradition, Religion Jugend- und Medienarbeit usw., sowie im Zusammenhang mit ihrer Vertreibung und Deportation. Der Vizepräsident von “Einung” Herr Alexander Feldmaier nahm an der Maßnahme teil. Derartige Ausstellung wird 2019 oder 2020 in Tbilissi stattfinden.

https://agdm.fuen.org/wanderausstellung/

* * *


Teilnahme an dem FUEN Kongress 2017 in der Stadt Cluj-Napoca (ungarisches Zentrum in Rumänien).

https://www.fuen.org/news/events/mx27-event-fuen-congress/

* * *

Teilnahme an dem Kongress von AGDM und FUEN in Berlin (2018).

https://www.fuen.org/ru/novosti/single/article/27th-annual-meeting-of-the-working-group-of-german-minorities-agdm-in-berlin/

* * *

Osterfest 2018 in den Räumen der Assoziation “Einung”:

* * *

Vorstellung des Buchs von Dr. Harry Augst “Zur 200-jährigen Geschichte der Deurschen in Georgien” in der Parlament-Bibliothek am 21. März 2018.

* * *

Teilnahme an dem Seminar der Konrad Adenauer Stiftung für Deutsche Minderheiten in Odessa, 2017.

http://deutsche.in.ua/de/news/international_partnership/nemeckie-menshinstva-kak-most.html

* * *

Im Zusammenhang mit der Gründung der ersten deutschen Siedlungen in Georgien im Jahre 1817 und der Erklärung des Jahres 2017 zum Jahr der deutsch-georgischen Freundschaft wurde in der Januar-Ausgabe der deutschen Zeitschrift „Begegnung“ ein wunderschön illustrierter Artikel von Jasmin Sarah Brock und Johanna Böttges „Wegweiser in die Zukunft“ veröffentlicht. In dem Artikel sind einige Interviews zitiert, darunter ein Interview mit dem Präsidenten der Assoziation der Deutschen Georgiens Dr. Harry Augst. Der Artikel ist unter dem folgernde Link zu sehen:     

https://www.auslandsschulwesen.de/SharedDocs/Downloads/Webs/ZfA/DE/Publikationen/BEGEGNUNG/BEGEGNUNG_2019_1.pdf;jsessionid=8DECC5235F563952E6F94807E4D844C0.intranet251?__blob=publicationFile&v=6

* * *

Nach der Initiative der Vereinten Nationen wird seit dem 1996 ein sogenannter Tag der Toleranz veranstaltet. Am 16 November 1995 wurde in UNESCO eine Deklaration zu den Regeln der Toleranz verabschiedet. Im Laufe vieler Jahren wird in Georgien, bei dem Rat der nationalen Minderheiten beim Ombudsmann von Georgien jeweils am 16 November ein Titel des Verteidiger der Toleranz verliehen: an zwei öffentliche Organisationen, an zwei Medienorganisationen, sowie an zwei gesellschaftlich aktive Personen.  

Die Verleihung erfolgt feierlich mit diplomatischer Vertretung, öffentlicher Medien, stattlicher und gesellschaftlicher Organisationen.   

Im Jahre 2018 wurde dieser Titel an den Präsidenten der Assoziation der Deutschen Georgiens, Dr. Harry Augst verliehen.

Es folgt eine Übersetzung des Textes der Urkunde:

Der Volksverteidiger (Ombudsmann) von Georgien

ZEUGNIS

Der Rat der nationalen Minderheiten beim Ombudsmann von Georgien verleiht für die besonderen Verdienste in die Kultur der Toleranz in Georgien an Herrn

HARRY AUGST
Den Titel des Verteidigers der Toleranz  

U N A G                                                                                          U S A I D

Georgische Assoziation geeinter Nationen                          Vom amerikanischen Volk

* * *

Dank der BMI-Unterstützung hat unsere Assoziation im Jahre 2018 mit der Arbeit in Arbeitskreisen angefangen. Bereits in den ersten 4 Monaten (September – Dezember 2018) wurden beachtliche Ergebnisse erzielt. In der “Einung” fungieren folgende Arbeitskreise: In Tbilissi – ein Arbeitskreis für Musik und ein Arbeitskreis für Malerei, in Rustawi – ein Arbeitskreis für Malerei, sowie ein Arbeitskreis für angewandte Kunst.

Kinder malen Bilder mit deutschen ethnischen Elementen, wie z.B. von schwäbischen Fachwerkshäuser, lutherischen Kirchen, und dergleichen. Unsere Kinder haben großes Interesse an dieser Arbeit. Am Weihnachtsfest für Senioren der “Einung” haben sie vorgesungen und damit ihren Beitrag für ein gelungenes Fest geleistet. Einige Ergebnisse der Arbeitskreise wurden an der Weihnachtsfeier 2018 präsentiert. Alle Arbeitskreise werden von qualifizierten Fachleuten geführt. Wir bedanken uns bei BMI für die Finanzierung der Arbeitskreise und hoffen auf eine Fortsetzung der Förderung in 2019.

* * *

Aktivitäten der Maler der Assoziation  „Einung“:
Im Laufe von vielen Jahren hatte die Assoziation “Einung” einen Traum, einen Malerkatalog von ihren Mitgliedern herausgeben zu lassen. Jetzt ist der Katalog erschienen und man ihm auch im Internet betrachten:

https://drive.google.com/file/d/1hZLsPR26kuNF7sJaS03NH7mZbhqo_Gaj/view

Dafür haben wir eine umfangreiche Vorbereitungsarbeit durchgeführt. In Georgien gab es traditionell viele deutsche Maler, die auch georgische Malerschule bedeutend beeinflusst haben. Das Ziel dieses Projekts ist die Vorstellung der Tätigkeit professioneller Maler deutscher Abstammung in Georgien, deren Bilder im Rahmen verschiedener Ausstellungen ausgestellt werden.  Die Assoziation “Einung” bedankt sich beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie bei der Botschaft der BRD in Georgien für die Förderung dieses Projekts.                                  

Ausstellung der Maler der „Einung“ im Rahmen der Feierlichkeiten des 200-jährigen Jubiläums im Oktober, 2017.

* * *

Konzert von „Pracht-Ensemble” aus Odessa im Kulturministerium Georgiens (Dezember, 2016). 

http://deutsche.in.ua/de/cms/nemcy_v_ukraine/tvorcheskie_kollektivy/prachtlensemble.html

* * *

Veranstaltung: „Tage der Toleranz“ 2015 und 2016 in Sakrebulo (Stadtversammlung) in Tbilissi:

  • Deutsch
  • ქართული
  • Русский